Liebe Freunde des Krippendorfes Bornheim ,

die Adventszeit ist die Zeit der Besinnung sowie der Vorbereitung auf Weihnachten und damit die Zeit, in der sich Bornheim als Krippendorf präsentiert.
89 liebevoll geschmückte Krippen, im Stil historisch bis modern, von klein bis groß werden vom 27. November 2016 bis 8. Januar 2017 wieder zahlreiche Besucher nach Bornheim führen. Vor allem nach der Dämmerung, wenn die Krippen und die Weihnachtsbeleuchtung in hellem Licht erstrahlen, wird Bornheim zu einem stimmungsvollen Ort, einem Ort, der innere Ruhe ausstrahlt und ein Gefühl der Erwartung vermittelt, wie es traditionell mit dem Advent verbunden wird.
Dass sich Bornheim als pfälzisches Krippendorf präsentieren kann, das ist denjenigen zu verdanken, die auch dieses Jahr wieder ihre Krippe in Hof und Garten aufbauen und diese so der Allgemeinheit zugänglich machen. Die Initiatorin Ulla Kaub bietet zusammen mit anderen über die gesamte Krippensaison mittwochs und sonntags ab 17.00 Uhr mit Treffpunkt Wachthäusl Krippenführungen an.
Am Sonntag, 27. November, 17.00 Uhr, wurde die Krippensaison am Wachthäusel, Hauptstr. 47, feierlich eröffnet.
Musikalisch begleitet wurde die Feier von der Chorgemeinschaft Concordia und dem Bläserensemble „Nostalgie in Blech“. Für die Verpflegung sorgten der Elternbeirat des Kindergartens und die „Jungen Hühnerneschtler“.

Ihr Karl Keilen, Ortsbürgermeister der Gemeinde Bornheim

 

Wachthäusel

Wachthäusel
Haben Sie noch Fragen? Mailen Sie uns... Wir freuen uns auf Sie!

 

So kommen Sie nach Bornheim:

DruckenE-Mail